ANTISEMITISMUS

NEMESIS MEMORY ISlAM NEIN DANKE NEMESIS MEMORY ISLAM NEIN DANKE

Der neu aufgeflammte Antisemitismus bekommt Munition vom judenfeindlichen Islam, dessen "Prophet" seine politische Karriere mit dem Massaker  an den Juden von Medina begann und bis heute das Vorbild aller judenhassenden Moslems ist. Der islamische Antijudaismus ist genuin und nicht erst ein Produkt der Konfrontation des Islam mit der westliche Moderne, wie Mathias Küntzel verbreitet - was von Andrew Bostom und anderen Islamkennern längst widerlegt wurde. Die linke Islamlobby hat den Antisemitismus, der sich nun "Antizionismus" nennt, salonfähig gemacht. Linke Intellektuelle, die sich nicht gerade als Antisemiten bezeichnen lassen mögen, haben "nichts gegen Juden", - nur gegen den Judenstaat. Autoren wie Leon de Winter Henryk Broder und Alain Finkielkraut haben diesen neuen linken Antisemitismus aufs Korn genommen. Lesenswert auch das Buch von Hans-Peter Raddatz: "Allah und die Juden", das die iswlamische Judenfeindschaft ab ovo nachweist. 

__________________________________________

Leon de Winter über linken Antisemitsmus in den Niederlanden

Neuer Antisemitismus in Europa dank linker Toleranz

  

MENSCHENRECHTE MEINUNGESFREIHEIT MEDIENKRITIK